165. Stiftungsfest 2020

Der Segelclub Rhe feiert in diesem Jahr ein rundes Jubiläum. Seine Gründung 1855 jährt sich im Februar zum 165. Mal. Damals wurde der SC Rhe durch den Oberschüler und späteren Arzt Ernst Burow ins Leben gerufen und ist heute der älteste, noch existierende Segelclub in Deutschland.

Dieses Jubiläum wurde am vergangenen Samstag in Blankenese gefeiert. Im festlich gestalteten Clubhaus sagte der neue Vorsitzende Oliver Lanka: „Wir können mit Stolz auf eine lange Tradition und Geschichte zurück blicken und darüber wollen wir auch wieder mehr in der Öffentlichkeit reden.“

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2020 in Hamburg

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Segelclub Rhe, die am 14. Februar 2020 im Clubhaus in Blankenese stattfand, wurde ein neuer Vorstand gewählt und zahlreiche Funktionen neu besetzt. Als Nachfolger von Tilman Holweg, der von seinem Amt zurückgetreten ist, haben die Mitglieder des SC Rhe Oliver Lanka mit großer Mehrheit zu ihrem Vorsitzenden gewählt.

Weiterlesen

Delegationsreise nach Kaliningrad

Eine Delegation des SC Rhe nahm am vergangenen Samstag am fünfundzwanzigjährigen Jubiläum des Yachtclubs Ost-West in Kaliningrad teil. In einem Grußwort betonten Oliver und Rüdiger im Namen des Vorstands und der Mitglieder die freundschaftliche Verbundenheit zwischen den beiden Segelclubs und überreichten einige typische Produkte aus Hamburg als Gastgeschenk.

Eduard von Allwörden, der als damaliger Vorstand des SC Rhe die Kontakte zum Yachtclub Kaliningrad begründet hatte, ließ ein sehr persönliches Schreiben verlesen. Darin bedauerte er unter anderem, dass er selbst nicht anwesend sein konnte.

Der sommerliche Abend im Innenhof des historischen „Friedrichsburger Tors“ endete mit Musik und Tanz und der gegenseitigen Versicherung, dass man einander unbedingt in Kaliningrad oder Hamburg wiedersehen werde. [OL]

Die SY Carina auf Sommertörn

Es ist Samstag, der 6. Juli. Auf der Nordmole des Stadthafens Stralsund gehen wir an Bord der Carina, die wir in sehr guter Verfassung von Wolfgang und seiner Crew übernehmen.

Die Carina ist in diesem Jahr wieder in der Ostsee unterwegs. Ihre erste Etappe führte sie von Maasholm an der Schlei über Fehmarn, Warnemünde und Hiddensee nach Stralsund.

In den nächsten vierzehn Tagen wird die Najad, die kleine Schwester einer Hallberg Rassy, von Rügen über den Greifswalder Bodden, das Stettiner Haff, die polnische Ostsee bis nach Kaliningrad reisen. [OL]

Wochenendtörn des RHE nach Sylt

Es ist Freitagnachmittag, 16.00 Uhr, als der RHE und die Crew startklar sind. Da das Abendhochwasser noch ein paar Stunden auf sich warten lässt, entscheiden wir uns die Leinen los zu werfen und erst einmal entgegen unserer Zielrichtung nach Blankenese zu kreuzen. Zu groß ist die Lust, nach fünf langen Wintermonaten endlich wieder aufs Wasser zu kommen.

Der RHE auf dem Weg nach Sylt
Der Rhe auf dem Weg nach Sylt

Nach einem Ausflug zum Treppenviertel passieren wir Wedel gegen 20 Uhr ein weiteres Mal und nehmen Kurs auf Glückstadt für eine Zwischenübernachtung. Danach geht es am nächsten Morgen weiter über die Elbe, die Nordsee und das Wattenmeer bis nach Sylt und unserem Zielhafen Hörnum.

Auf dem Weg durch das Vortrapptief begleiten uns Seehunde. Die Gischt der Wellen auf den Flachs scheint nur wenige Meter links und rechts des Fahrwassers in greifbarer Nähe zu sein.

Um 21.00 Uhr machen wir in Hörnum fest und feiern um Mitternacht gebührend den Geburtstag eines Crewmitglieds.