Der Mast ist ab …

Mast legen schmal

Bei sonnigem und fast frühlingshaftem Wetter trafen sich am 5. November 2022 die Crews der SY Carina und SY Lichtblick, um die Yachten winterfertig zu machen. Mit geübten Handgriffen wurden die Masten der beiden Schiffe demontiert, abgetakelt und eingelagert. Vielen Dank an alle Beteiligten. (Foto: Jarek)

Saisonabschluss an der Alster 2022

Alstersegeln Herbst schmal

Das Saisonende rückt langsam näher. Am vergangenen Wochenende wurden die Europes, Conger, Laser Bahia, Kielzugvögel und die Trainerboote abgetakelt. Sie werden in den nächsten Tagen in die Winterhalle gebracht. Auch unser Flaggschiff SY RHE ist heute erfolgreich aus dem Wasser geholt worden und liegt jetzt in Halle 3 im Hamburger Yachthafen. Nichtsdestotrotz kann noch gesegelt werden: Die RS Venture, die SY Lichtblick und Carina stehen noch bis Anfang November allen Mitgliedern zur Verfügung.

Der SC Rhe auf der Alsterglocke 2022

Über 50 Boote starteten am 22. Oktober 2022 zur großen Kult- und Saisonabschluss-Regatta „Alsterglocke“. In einem Dreieckskurs wurde bei leichtem bis mäßigem Wind und sonnigem Herbstwetter über die Alster gesegelt. Die Besonderheit dieser Wettfahrt ist, dass nach jeder Runde jeweils die komplette Besatzung getauscht werden muss.

Weiterlesen

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildungskurse 2021/2022

Rhe Luftbild schmal 1
Alle vier Prüfungsteilnehmer haben am vergangenen Sonntag ihre Manöver souverän im ersten Versuch erfolgreich abgeschlossen und ihre SKS Prüfungen bestanden.

Damit haben im Rahmen unseres Ausbildungsprogrammes 2021/22 insgesamt 19 Kandidatinnen und Kandidaten mit Erfolg an Führerscheinprüfungen teilgenommen (10 x SKS, 9 x SBF). Herzlichen Glückwunsch an alle Kursteilnehmer und unsere Ausbilderinnen und Ausbilder.

Elbflottille mit Boris Herrmann und der Malizia Seaexplorer

Es war das Segelereignis des Jahres: Tausende Menschen standen am Ufer des Sandtorhafens, als Boris Herrmann seine neue Rennyacht Malizia Seaexplorer in Hamburg taufen ließ. „Als Segler sind wir ein bisschen abergläubisch und eine Schiffstaufe ist extrem wichtig, deswegen war es wichtig für mich dafür nach Hamburg zu kommen“, sagte der Vendée Globe Segler vor der Zeremonie. Zu diesem Zweck segelte er mit seiner neuen Imoca von Lorient in der Bretagne in die Hansestadt.

Weiterlesen