Aktuelle Informationen

Segeln auf der Elbe Segelclub Rhe Elbsegeln

Schleswig-Holstein hat seine »Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2« novelliert. Sie erlaubt es ab dem 4.5., dass die Sportboothäfen im gesamten Bundesland ihren Betrieb unter Auflagen wieder aufnehmen können. Die Vorschriften schränken den Betrieb der Sportboothäfen weit weniger ein, als die Vorschläge der verschiedenen Experten es befürchten ließen. Über die Details informiert die Zeitschrift Yacht auf Ihrer Webseite.

Der HAMBURGER YACHTHAFEN vergibt seit dieser Woche wieder Krantermine und lässt Bootsarbeiten auch für Hamburger Eigner zu. Grundlage sind die Bekanntmachung Nr. 6 der YHG vom 26.4.2020 und die Bekanntmachung Nr. 8 der YHG vom 03.05.2020. +++

Behörden und Wassersportverbände in Bremen bemühen sich um einen PANDEMIEPLAN FÜR DIE SEGELSAISON (BREMER MODELL), der auch als Modell für andere Bundesländer dienen könnte. Über Details berichtet die Zeitschrift Yacht auf Ihrer Internetseite. +++ SCHLESWIG HOLSTEIN prüft eine Anlehnung an dieses Modell. Eine Expertenkommission hat dazu Vorschläge erarbeitet. Über das weitere Vorgehen wurde aber noch nciht entschieden. +++ WASSERSPORT IN BERLIN WIEDER ERLAUBT. Das Land Berlin hat Segelsport mit Auflagen wieder zugelassen. Die Auflagen entsprechen stark dem Bremer Modell und können in der Meldung des Berliner Seglerverbands nachgelesen werden. +++

Die Landesregierung Schleswig-Holstein hat sehr konkret eine ÖFFNUNG DER HÄFEN ab 04. Mai 2020 in Aussicht gestellt. Nach einer Erklärung der Finanzministerin Monika Heinold von den Grünen zum Wochenende soll „Freizeitsport für ein bis zwei Personen unter freiem Himmel“ ermöglicht werden. Dazu gehöre „vor allem aber auch der Wasser- und Segelsport“. Es gilt aber weiterehin das Einreiseverbot für Touristen, daher ist mit starken Restriktionen zu rechnen. +++ Für das Ausland, damit auch für das Yachtsegeln im Auslang, gibt das Auswärtige Amt weiter eine Reisewarnung aus, die bis zum 14. Juni gilt.

Weitere Informationen im Detail …

Segeln zu Hause

Alstersegeln Segelclub Rhe

Was tun in einem Frühling ohne Segeln? Wir haben einige Ideen zusammen gestellt, wie man sich auch zu Hause mit dem Segelsport beschäftigen kann. 

Der SC Rhe gibt einen Überblick über interesante Segelvideos, Vorträge oder Videokurse.

Ihr habt weitere Tipps? Sendet uns gerne Eure Vorschläge über die Kommentarfunktion.

Weiterlesen …

Kommen wir dieses Jahr noch aufs Wasser?

Die Mehrheit der Segler in Deutschland glaubt nach einer aktuellen Umfrage der Zeitschrift „Yacht“, dass die Segelsaison ab dem Sommer mit einigen Einschränkungen starten wird. 59 % der Umfrageteilnehmer haben sich dafür ausgesprochen.
19 % der Befragten haben die Segelsaison 2020 abgeschrieben. 21 % sind optimistischer und glauben, dass der Segelbetrieb ab Mai oder Juni wie gewohnt weiter geht.

Quelle: Nicht-repräsentative Umfrage, Yacht.de

Sperrung der Jollenhafengemeinschaft Alsterufer

Gemäß der aktuell gültigen Allgemeinverfügung der Freien und Hansestadt Hamburg sind auch Vereinstätigkeiten untersagt. Das gilt selbstverständlich auch für die Liegeplätze und den Segelbetrieb an der Alster. In den vergangenen Tagen erreichten uns als Vorstand der Jollenhafengemeinschaft Anfragen, ob die vereinzelte Nutzung erlaubt sei, teilweise wurden auch Personen auf dem Steg angetroffen.
Das ist klar zu verneinen, der Steg und die Umkleide sind für jegliches Betreten und Nutzen gesperrt.
Wir bitten alle Segler um Verständnis und aktive Unterstützung der aktuell notwendigen und verordneten Maßnahmen, sodass wir alle so schnell wie möglich wieder zusammen segeln können.

Im Namen des Vorstandes der Jollenhafengemeinschaft Alsterufer, Daniel von Bernstorff

Absage aller Aktivitäten bis Ende April

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des SC Rhe,

infolge der Empfehlung des Hamburger Sportbunds vom vergangenen Freitag und der Allgemeinverfügung des Hamburger Senats von heute (15.3.2020) haben wir ab sofort sämtliche Regatten, Trainings, Versammlungen und Veranstaltungen unseres Clubs bis Ende April eingestellt. Alle Törns und Termine in diesem Zeitraum werden abgesagt.

Wir sind uns bewusst, dass diese Nachricht angesichts des bevorstehenden Saisonbeginns sehr bedauerlich erscheint. Aber auf unseren Schiffen und Veranstaltungen kommen Mitglieder und Gäste auf engem Raum zusammen, das ist ein Risikofaktor.

Wir wollen und müssen unsere Verantwortung gegenüber allen Mitgliedern, Gästen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahrnehmen und dürfen sie keiner Gefährdung aussetzen.

Über die weitere Entwicklung werden wir Euch auf dem Laufenden halten. Danke für Euer Verständnis und bleibt vor allem gesund.

Herzliche Grüße und Godewind,
Oliver Lanka und der gesamte Vorstand

Segeln lernen im Optimisten – Schnuppersegeln 2x im April

Wer schon schwimmen kann, mindestens das Freischwimmer-Abzeichen hat und zwischen 7 und 9 Jahre alt ist, der sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Am ersten und am dritten April-Wochenende in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr findet auf der Alster ein Schnuppersegeln für Kinder statt. Wer Lust hat, Segeln im Optimisten zu lernen, ist im Segelclub Rhe herzlich eingeladen, mitzumachen.

                     

Mit Spiel, Spaß und viel Praxis vermitteln Dir die erfahrenen Trainer von Deutschlands ältestem Segelclub die Grundlagen in diesem Jüngstenboot. Wer danach weitermachen möchte kann direkt anschließend das regelmäßige Training besuchen. Für Verpflegung ist an beiden Schnupper-Tagen gesorgt. Anmeldungen bitte direkt per E-Mail an:  Sekretariat@sc-rhe.de  [RH/RS]