Die SY Carina auf Sommertörn

Es ist Samstag, der 6. Juli. Auf der Nordmole des Stadthafens Stralsund gehen wir an Bord der Carina, die wir in sehr guter Verfassung von Wolfgang und seiner Crew übernehmen.

Die Carina ist in diesem Jahr wieder in der Ostsee unterwegs. Ihre erste Etappe führte sie von Maasholm an der Schlei über Fehmarn, Warnemünde und Hiddensee nach Stralsund.

In den nächsten vierzehn Tagen wird die Najad, die kleine Schwester einer Hallberg Rassy, von Rügen über den Greifswalder Bodden, das Stettiner Haff, die polnische Ostsee bis nach Kaliningrad reisen. [OL]

Grüße vom RHE aus København

Hej oder moin, wie der Däne sagt. Nach zunächst zwei überaus sommerlich heißen Tagen sind wir mit einer sehr stürmischen Fahrt wohlbehalten in København angelangt. Hier machten wir einen Hafentag und nutzen den Tag für die Reparatur des Kühlschrankes und für Sightseeing in København.


Morgen geht es weiter nach Helsingør. Die Wettervorhersage verspricht wieder mehr als ausreichenden Wind und somit eine sportliche Weiterfahrt.

Ernestine, Ines, Monika, Simone und Rüdiger

Nordseewoche 2019 – Teil 2: Helgoland – Edinburgh

12.06.2019 Update von der SY RHE
Vorweg:
Wir sind sicher und wohlbehalten wieder auf Helgoland angekommen, nachdem wir unsere Regattateilnahme kurzerhand abbrechen mussten.

Kurz vor dem Erreichen der Doggerbank machten wir eine starke Rauchentwicklung im Salon aus, die aus der Bordelektronik kam. Wir waren zunächst gezwungen, diese vollständig auszuschalten und „analog“ zu segeln.
Unter einfacheren Bedingungen wäre zwar ein Beibehalten des Regattabetriebs bei gleichzeitiger Ursachenforschung möglich gewesen, jedoch machten die herrschenden 7 Windstärken und die quer zum Schiff einlaufende See dieses für den Moment unmöglich, so dass wir abbrechen und umkehren mussten. Im Weiteren verschlechterte sich die Sicht bis kurz vor Ankunft auf Helgoland auf wenige Kabellängen.

Inzwischen konnte als Quelle ein verkohltes Steuergerät am Kühlschrank ausgemacht werden. Mit dieser Gewissheit und bereits abgeschlossener Ersatzteilplanung/-beschaffung treten wir morgen die Etappe nach Wedel an.

10.06.2019 Update von der SY RHE
Noch haben wir Empfang, daher noch ein schneller Gruß von Bord. Das Feld der Starter ist pünktlich aufgebrochen. Der RHE hat einen guten Start gemacht. Inzwischen laufen wir direkten Kurs gen Edinburgh, und Helgoland wird immer kleiner. Stimmung an Bord ist gut. Die Bedingungen versprechen schönes Segeln.

10.06.2019
Die Nordseewoche erster Teil neigt sich ihrem Ende entgegen. Nach einem schönen Abend mit den Crews von Lichtblick und RHE, im Cockpit des RHE, laufen nun die letzten Vorbereitungen für die Langstrecke nach Edinburgh, welche der RHE heute in Angriff nehmen wird. Die Startzeit ist voraussichtlich zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr. Der Verlauf der Langstreckenregatta nach Edinburgh kann auf der Internetseite der Nordseewoche verfolgt werden. Der Lichtblick macht sich wieder auf den Heimweg über Cuxhaven nach Wedel. 

Allen Crews eine gute Reise und Godewind

Nordseewoche 2019 mit SY RHE und SY Lichtblick

Am Freitagmorgen um 06:00 Uhr brach das Feld der Regattateilnehmer pünktlich in das Startgebiet auf. Kurze Zeit später hat die Regattaleitung den Start aufgrund fehlenden Windes nach Glückstadt verlegt, wo später die Wettfahrt nach Cuxhaven abgebrochen wurde. Immer noch kein Wind, also wurde weiter nach Cuxhaven motort.

Auf nach Helgoland

Am Nachmittag frischte es dann merklich auf und die Prognose für Samstag sah Starkwind und Böen mit bis zu 45 Knoten vor.
Kurzerhand wurde eine neue Wettfahrt ausgelobt, mit welcher der RHE und der Lichtblick nach dem Start der Early Bird Series nach Helgoland aufgebrochen sind.

Zwischen 23:00 und 00:30 sind beide Schiffe und ihre Crews wohlbehalten auf Helgoland angekommen – pünktlich zur Eröffnungsparty der Nordseewoche.

Ragattateilnehmer vor Helgoland

Japanisches Kirschbütenfest auf der Alster erleben

Obwohl eigentlich Regen angesagt war sind wir am Abend des 31. Mai mit einem Conger auf die Außenalster gepaddelt, segeln ging mangels Wind leider nicht. Es wurde ein sehr angenehmer Abend, denn nachdem wir an einem günstigen Platz vor Anker festgemacht hatten, konnten wir in aller Ruhe bei Wein, Käse und Weintrauben das traditionelle Feuerwerk zum japanischen Kirschbütenfest genießen.

Die Mädels…
… und das Feuerwerk

Noch nichts vor über Himmelfahrt?


Wie wäre es mit Schnupper-Segeln?


Der Segelclub Rhe hat noch Plätze frei!!
Segeln ist ein toller Sport
DU hast schon öfter mal überlegt, ob Segeln was für dich ist?
Komm vorbei und mach deine ersten Schritte im Opti, in kleinen Gruppen führen wir dich ans Segeln heran.

• Wann? 30.5.-1.6.19, 10-15 Uhr
• Wer? Kinder im Alter von 7-11 Jahren
• Wo? Alsterufer 2, Hamburg, Steganlage
• Was muss mitgebracht werden? Wetterfeste Kleidung, Wechselklamotten, Lunchpaket
• Schwimmwesten und Boote bekommt ihr von uns gestellt
• Kosten: 90€
Anmeldungen an Rebecca Snedker (015730926970) oder per Mail (becci-snedker@web.de)

Neue Geschäftszeiten

Das Sekretariat ist montags und donnerstags von 10:00 – 13:00 Uhr telefonisch erreichbar. Am Donnerstag ist in der genannten Zeit das Clubbüro besetzt.

Am besten erreichen Sie uns per E-Mail „sekretariat@sc-rhe.de“. Wir werden Ihre Fragen schnellstmöglich beantworten.