Clubhaus Blankenese

Clubhaus im Sven-Simon-Park

Auch unser Clubhaus  atmet Geschichte. Es ist das ehemalige Wohnhaus der berühmten Verleger-Familie Springer. Axel C. Springer baute dieses Haus während der Renovierungszeit der nahen Bauhaus-Villa um dort übergangsweise zu leben.  Hoch oben, über der Elbe thront das rote Backsteingebäude auf dem höchsten Punkt des Falkensteins, einer der exclusivsten und  auch schönsten Wohngegenden Hamburgs. Liebevolle Details, wie die Messingfensterbank die den großartigen Elbblick erläutert und maritime Zeichen und Gebräuche darstellt oder einfach nur die Ruhe und Abgeschiedenheit im grünen Parkgelände, lassen dieses Haus zu einem faszinierenden Ort werden. Zusammen mit dem Nebengebäude, dem ehemaligen Angestellten- und Gästehaus dient es uns heute als Lagerraum und Ort für vielfältige Veranstaltungen, wie dem Stiftungsfest anlässlich des „Geburtages“ oder dem alljährlichen Schifferessen.

Clubhaus Grotiusweg 77

Anfahrt

Mit dem Auto: Für die Besucher unseres Clubhauses stehen vor dem Clubhaus ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Auf Höhe der Flagge des benachbarten Puppenmuseums müssen Sie in den Sven-Simon-Park einbiegen und, bitte langsam, den Parkweg entlangfahren. An der Weggabelung müssen Sie links abbiegen und können dann direkt vor unserem Garagengebäude parken.


Größere Kartenansicht

Mit dem öffentlichen Nahverkehr: Mit den Linien S1 und S11 fahren Sie zum Bahnhof Blankenese. Dort steigen Sie in den Bus 189 in Richtung S-Bahn Wedel. An der Haltestelle Tinsdaler Kirchenweg steigen Sie aus und laufen in ca. 10 Minuten ein kurzes Stück den Grotiusweg entlang. Durch den Sven-Simon-Park erreichen Sie unser Clubhaus.

Mit dem HVV zu uns